www.welsin.tv


welsÜberregionales | Geschehen | 31.12.2020

Allgemeinmedizin-Hilfe – Neue Abteilungsleiterin

Klinikum hat 28 neue Oberärzte

FEBRUAR 2024 – Alljährlich nützt das Klinikum Wels-Grieskirchen der Kreuzschwestern und Franziskanerinnen im Rahmen des Ärzte-Neujahrsempfangs die Ernennung von 28 vielversprechenden jungen Medizinern zu Oberärzten. Das Haus sieht sich auch als Innovationstreiber in Spitzenmedizin, Wissenschaft und Forschung.
Am Klinikum sichern derzeit rund 600 Ärzte mit Pflegekräften und vielen weiteren Berufsgruppen die Gesundheitsversorgung der Region. „Oberärzte sind entscheidend für die qualitativ hochwertige Diagnostik und Therapie in unserem Schwerpunktkrankenhaus“, so der ärztlicher Leiter Dr. Thomas Muhr.
Mit Jänner 2024 unterstützen 28 neue Vertreter dieser Berufsgruppe die Absicherung der Regelversorgung. Zugleich das das Klinikum Innovationstreiber in Spitzenmedizin, Wissenschaft und Forschung. Die Berufsgruppe der Oberärzte übernimmt fachlich und menschlich eine Vorbildfunktion.
Vorreiter in der Ausbildung der Ärzte von morgen
Als größtes Ordenskrankenhaus Österreichs verzeichnet das Haus im Jahr ca. 65.000 stationäre Patienten, die Versorgung von rund 250.000 ambulante Patienten und rund 30.000 Operationen. Dr. Muhr: „Mit unseren 35 Abteilungen, Departments und kleineren Funktions-Einheiten können wir nahezu alle medizinischen Ausbildungen anbieten und Spezialgebiete ausbilden. Derzeit arbeiten am Klinikum rund 140 Ärzte in Ausbildung zum Facharzt und 90 Ärzte in Ausbildung zum Allgemeinmediziner bzw. in der Basisausbildung.“
Die große Stärke des Klinikums als Lehrkrankenhaus ist sein sehr breit gefächertes Angebot an Ausbildungen mit hohem Praxisbezug. Erfahrene Ärzte begleiten und fördern die Nachwuchsmediziner, sodass diese früh in der Lage sind, eigenverantwortlich zu handeln. „Wir haben in den letzten Jahren viel in die Ausbildung investiert und ich bin sehr stolz auf unsere jungen Kolleginnen und Kollegen, die diesen Weg einer vertieften Ausbildung mit uns gehen und schließlich als Oberärztinnen und Oberärzte ihre Erfahrungen an den Ärztenachwuchs weitergeben.“
Die neuen Oberärzte im Klinikum 2024
Dr. Bauer-Eineder Lukas,
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Dr. Cerny Ondrej,
Urologie
Dr. Eitelberger Lukas,
Unfallchirurgie
Dr. Falkensammer Claudia,
Urologie
Dr. Fellner Philipp,
Zentrale Notfallambulanz
Dr. Füreder Christine,
Physikalische Medizin und Allgemeine Rehabilitation
Dr. Hafez Ahmed,
Innere Medizin II, Kardiologie und Intensivmedizin
Dr. Heger Claudiu-Vlad,
Kinder- und Jugendheilkunde
Dr. Holzknecht Arnulf,
Innere Medizin V, Gastroenterologie, Diabetologie und nicht-invasive Kardiologie
Dr. Huber Thorsten,
Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Dr. Kronreif Christian,
Radiologie
Dr. Kutics Kristina,
Lungenkrankheiten
Dr. Lechner Sabine,
Kinder- und Jugendheilkunde
Dr. Mandl Johann,
Innere Medizin IV, Hämatologie, internistische Onkologie und Palliativmedizin, Nephrologie und Dialyse
Dr. Mirtezani Emir,
Urologie
Dr. Mustafa Sabedin,
MSc, Unfallchirurgie
MUDr. Ondkova Natalia,
Radiologie
Dr. Paesold Johannes,
Innere Medizin I, Gastroenterologie und Hepatologie, Rheumatologie, Endokrinologie und Diabetologie
Dr. Ralis Daniela,
Innere Medizin IV, Hämatologie, internistische Onkologie und Palliativmedizin, Nephrologie und Dialyse
Dr. Rieder Thomas, Innere Medizin I, Gastroenterologie und Hepatologie, Rheumatologie, Endokrinologie und Diabetologie

Dott. Sabia Carmine,
Augenheilkunde und Optometrie
Dr. Scagnetti Lukas,
Innere Medizin IV, Hämatologie, internistische Onkologie und Palliativmedizin, Nephrologie und Dialyse
Dr. Schreiner Stefan,
Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
Dr. Tiefenthaller Gernot,
MSc, Innere Medizin II, Kardiologie und Intensivmedizin
Dr. Viechtbauer Andreas,
Kinder- und Jugendheilkunde
Dr. Voskova Daniela,
Innere Medizin IV, Hämatologie, internistische Onkologie und Palliativmedizin, Nephrologie und Dialyse
Dr. Wiesinger Stefan,
Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Dr. Zacherl Christoph,
Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Im Bild: Die neuen Oberärzte gemeinsam mit Geschäftsführung und Ärztlicher Direktion. Stehend (v.l.n.r.): Prim. Priv.-Doz. Dr. Rainer Gattringer (stv. Ärztlicher Leiter), Geschäftsführerin Sr. Franziska Buttinger, OA Dr. Johann Mandl, OA Dr. Arnulf Holzknecht, OA Dr. Lukas Eitelberger, OA Dr. Christian Kronreif, OA Dr. Philipp Fellner, OA Dr. Johannes Paesold, OÄ Dr. Daniela Voskova, OA Dott. Carmine Sabia, OÄ MUDr. Natalia Ondkova, OA Dr. Christoph Zacherl, OA Dr. Ondrej Cerny, OA Dr. Claudiu-Vlad Heger, OA Dr. Andreas Viechtbauer, OA Dr. Stefan Wiesinger, OA Dr. Lukas Scagnetti, OA Dr. Gernot Tiefenthaller, MSc, OA Dr. Thomas Rieder, OA Dr, Ahmed Hafez, Dr. Thomas Muhr (Ärztlicher Leiter), Geschäftsführer Mag. Dietbert Timmerer.
Sitzend: OA Dr. Sabedin Mustafa, MSc, OÄ Dr. Claudia Falkensammer, OA Dr. Emir Mirtezani, OÄ Dr. Daniela Ralis, OA Dr. Lukas Bauer-Eineder, OA Dr. Stefan Schreiner, OÄ Dr. Kristina Kutics, OÄ Dr. Sabine Lechner. Nicht im Bild: OÄ Dr. Christine Füreder, Bakk., MSc, und OA Dr. Thorsten Huber.
Klinikum unterstützt Wels mit Allgemeinmedizinern
Seit Jänner ist die Zentrale Notfallambulanz um eine Allgemeinmedizinische Versorgung voll erweitert. Diese soll die aktuellen Versorgungslücken der Stadt Wels bis zur Nachbesetzung der vakanten Stellen abdecken. Die Kapazitäten entsprechen dem Umfang von zwei ganzen Vertragsarztstellen.
In Wels-Stadt gibt es derzeit vier unbesetzte Vertragsarztstellen für Allgemeinmedizin, die seit längerer Zeit nicht besetzt werden können. Die auf drei Jahre befristete Unterstützung der allgemeinmedizinischen Versorgung der Stadt ist eine Kooperation zwischen dem Land Oberösterreich, der Österreichischen Gesundheitskasse und dem Klinikum Wels-Grieskirchen.
Zusätzliche Versorgungseinheit
Alle Informationen im Überblick: Unter welchen Voraussetzungen kann die Ambulanz für Allgemeinmedizin aufgesucht werden?
Krankenversicherte Personen, die aktuell keinen Hausarzt haben.
Aktuelle Öffnungszeiten: Mo bis Fr jeweils 8:00 bis 12:00 h, Mo auch 12:30 bis 16:30 h, DI auch 15:00 bis 19:00 h.
Terminvereinbarung (nur für Patienten aus Wels, die keinen Hausarzt haben) bitte zu den Ambulanzzeiten unter Tel. 415-2999.
eine Terminvereinbarung ist erforderlich. Auch bei akuten Erkrankungen soll man sich telefonisch vorab anmelden. Ungeplante Vorstellungen können bis spätestens eine Stunde vor Ordinationsschluss angenommen werden!
Welche Leistungen werden erbracht? Kurative allgemeinmedizinische Leistungen, Abklärung akuter und chronischer Beschwerden bzw. Erkrankungen. Hinweis: Hausbesuche oder Vorsorgeuntersuchungen werden hier nicht durchgeführt.
Was ist mitzubringen? Beim Erstkontakt die aktuell gültige Medikamentenliste und wenn möglich den letzten Arztbrief. Alle Informationen unter www.klinikum-wegr.at
Hämatologie und Internistische Onkologie
Mit Dr. Sonja Heibl (im Bild mit ihrem Vorgänger) leitet seit 1. Jänner eine erfahrene Medizinerin und Wissenschaftlerin die Abteilung für Innere Medizin IV mit den Schwerpunkten Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin sowie Nephrologie und Dialyse am Klinikum Wels-Grieskirchen. In ihrer Funktion folgt die Internistin Universitätsprofessor Dr. Josef Thaler.

 

 



Mehr zum Thema Geschehen

17.05.2024 - 18:44:49